Erste Hilfe-Kurs für Lehrkräfte

Lehrerinnen und Lehrer werden fit gemacht in der Erstversorgung

 Bild EH Kurs
 Ein Schüler schneidet sich beim Kochen im Fachunterricht in den Finger, ein Mädchen wird in der Pause von einem Schneeball am Auge getroffen, ein Junge verstaucht sich auf einer Klassenfahrt das Fußgelenk. Aktuelle Erste-Hilfe-Kenntnisse sind für Lehrerinnen und Lehrer im Klassenzimmer, in der Pausenaufsicht oder bei Klassen- und Studienfahrten unverzichtbar. So wird eine sachgerechte Erste Hilfe für Schülerinnen und Schüler an einer Schule sichergestellt.

Deshalb unterzogen sich 15 Kolleginnen und Kollegen der Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule Bad Kötzting an zwei Nachmittagen einem Erste-Hilfe-Kurs im Gebäude des örtlichen Roten Kreuzes.

Unter Anleitung von Herrn Michael Hilpl vom BRK Kreisverband Cham wurden mögliche Verletzungsszenarien im Schulalltag, aber auch außerhalb der Schule besprochen und die entsprechende Erstversorgung praktisch geübt. Stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, das Anlegen verschiedener Arten von Verbänden oder auch der Einsatz eines Defibrillators wurden unter anderem von den Lehrkräften erprobt. 

Es herrschte eine gute Stimmung, die Teilnehmer waren motiviert und haben aktiv und engagiert mitgemacht, auch wenn man natürlich hofft, die Kenntnisse und Fertigkeiten im Schulalltag möglichst selten anwenden zu müssen.


 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com