Für die Sicherheit ihrer Schulkameraden 
Schülerlotsen wurden für ihren Dienst geehrt – Bei Wind und Wetter im Einsatz

Bei jedem Wetter sorgen sie für einen sicheren Schulweg, ohne viel Aufhebens daraum zu machen. Gestern standen sie mal selbst für eine Stunde im Mittelpunkt: die Schülerlotsen der Mittelschule und des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SFZ) Bad Kötzting. Im Rahmen der Weihnachtsfeier erfuhr ihr Dienst die angemessene Würdigung. Andreas Weinberger aus Bonried erhielt als bester Schülerlotse beim Kreisentscheid einen Gutschein.


 schuelerlotsenweihnachten


Rektor Michael Aumann von der Mittelschule zeigte sich erfreut, dass seine Schule heuer Gastgeber für die Schülerlotsen-Weihnachtsfeier sein durfte. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Wolfgang Ludwig, SFZ-Rektorin Veronika Nerud, der Vorsitzende der Gebietsverkehrswacht Kötzting, Alfred Klingseisen sowie PHM Martin Wanninger von der PI Bad Kötzting, der die Schülerlotsen ausbildet und betreut. Die Schulwegsicherheit am Übergang Dampfbach sei das Verdienst der Schülerlotsen, sagte der Bürgermeister. Ihr Dienst sei ihnen gar nicht hoch genug anzurechnen. Man verfüge derzeit über genügend Lotsen, das sei nicht immer so gewesen. Der Rathaus-Chef überreichte an alle Schülerlotsen eine Eintrittskarte für das AQACUR, die auch die Benutzung der neuen Rutsche einschließt, und kündigte für Mai oder Juni wieder einen Ausflug an.

Das „Engagement der Schülerlotsen ist lobenswert“ fasste Polizeihauptmeister (PHM) Martin Wanninger zusammen. Nach seinen Ausführungen hat es keinerlei Probleme gegeben. Er äußerte bei dieser Gelegenheit die Hoffnung, dass die Schülerlotsen weiterhin zu ihrer Sache stehen.

Alfred Klingseisen äußerte sein Bedauern, dass die Gebietsverkehrswacht Kötzting keine Bußgelder mehr erhalte. Bei acht Euro Mitgliedsbeitrag könne man keine großen Sprünge machen. Für dieses Jahr hatte er gerade noch einmal die Gutscheine über je zehn Euro für die Lotsen, einzulösen in der Wanninger-Einkaufswelt, zusammengebracht. Wie es mit der Förderung des Lotsendienstes weitergehen soll, vermochte er gestern nicht zu sagen. Die Gebietsverkehrswacht betreue ja auch die Schülerlotsen in Hohenwarth und Lam. Gerade die Gutscheine für die 33 Lamer Schülerlotsen würden die Organisation stark belasten. Dennoch hätten alle Lotsen sich diese kleine Aufmerksamkeit redlich verdient, so Klingseisen. Wie er noch anmerkte, bringe der Schülerlotsendienst auch Vorteile bei der Bewerbung, sei er doch Ausdruck sozialer Komponente. An Andreas Weinberger überreichte Klingseisen einen Gutschein für den Besuch der Erlebnis-Akademie in Lam. 


 

 

 

 

 

Copyright © 2018 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com