Erlebnisreiche Tage in Passau

OGS erkundete die Dreiflüssestaft und ihre Umgebung


In der ersten Sommerferienwoche unternahmen Schüler/innen der Offenen Ganztagsschulen (OGS) Bad Kötzting und Waldmünchen einen mehrtägigen Ausflug zur Jugendherberge Passau.

Mit dabei waren Jugendliche vom Sonderpädagogischen Förderzentrum Bad Kötzting, der Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule Bad Kötzting und der Schwarzachtal-Mittelschule Waldmünchen. Gemeinsamer Kooperationspartner der Schulen ist die Jugendbildungsstätte Waldmünchen mit Geschäftsführer Alois Nock an der Spitze.

 

Am Anreisetage besuchten die Teilnehmer das Freizeitbad Elypso in Deggendorf. Es bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Tag abwechslungsreich zu verbringen: Strömungskanal, Massage- und Luftsprudler, Whirlpool, Außenbecken, Reifenrutsche „Rafting Slide“, Röhrenrutsche „Black Hole“ und als absolutes Highlight die Flugrutsche „Elypso Jumper“.

In der Jugendherberge wartete bereits ein schmackhaftes Abendessen. Danach machte sich die Gruppe zu Fuß auf dem Weg in die Altstadt von Passau. Idyllisch war der Spaziergang entlang der Donau. Ein Spielplatz direkt an der Ortsspitze, wo Inn und Donau zusammenfließen, ließ auch die ein oder andere Betreuerin noch mal zum Kind werden. Mit Fackeln und Knicklichtern ging es zu späterer Stunde auf einer dunklen Straße zurück zur Jugendherberge.

Nach einem ausgiebigen Frühstück marschierten die Jugendlichen entlang der Burgmauer in die Stadt, wo ein kostümierter Pestarzt auf sie wartete. Er berichtete mit viel Witz und Wissen von der Geschichte der Dreiflüssestadt. Auch schauerliche Begebenheiten, wahre Hochwasserstände und das Leiden der Pestkranken fehlten in seinen Schilderungen nicht.

Den Nachmittag verbrachten die Mädels mit Shoppen und die Jungs beim Klettern. Im Anschluss musste wieder mal der steile Weg zur Burg zurückgelegt werden. Zu späterer Stunde wartete noch ein besonderes Ereignis auf die Schüler: eine informative Führung in der Volkssternwarte der Veste Oberhaus. Sie ist eine Einrichtung zur wissenschaftlichen Bildung der Allgemeinheit und hat den Status eines Naturstudienplatzes.

Packen, Zimmer besenrein machen, Gepäck in den Bus verladen: Das war der Auftrag nach dem Frühstück am letzten Tag. Mittags war für die Gruppe eine Erlebnisrundfahrt auf dem Kristallschiff gebucht, die nach Österreich führte. Eine funkelnde Welt aus Swarovski Kristallen erwartete die Teilnehmer. Sie erlebten die Hexe „Isa“ in ihrem glitzernden Traum aus Wasser und Kristall, Kristallwasserspiele, Neptuns Reich und die Magie des Wassers. Danach ging es über die Autobahn zurück in den Bayrischen Wald. Dabei wären die meisten gerne noch länger in der Dreiflüssestadt geblieben.


 

 

 

Copyright © 2018 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com