„Packt eu­er neu­es Le­ben an“

43 Mit­tel­schü­ler der 9. Klas­sen er­hiel­ten ih­re Zeug­nis­se – Eh­rung der drei Schul­be­sten


 abschluss 9 1
Die drei Schulbesten (Mitte) zusammen mit Schulleiter Erwin Molzan, den beiden Klassenleitern Stefan Gotzler und Jürgen Baumann sowie mit Schulverbandsvorsitzendem Stefan Baumgartner und der Elternbeiratsvorsitzenden Martina Adam. 

Für 43 Schüler/innen der Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule ging der Schulalltag zu Ende. Sie haben nach neun Jahren ein wichtiges Etappenziel erreicht und durften am Freitagvormittag ihre Entlasszeugnisse entgegennehmen, die ihnen ihre beiden Klassenlehrer Stefan Gotzler (9c) und Jürgen Baumann (9d) überreichten.

„Schaut nicht zurück, sonder nach vorn – krempelt die Ärmel hoch und packt euer neues Leben an“, gab ihnen Elternbeiratsvorsitzende Martina Adam mit auf dem Weg.Zunächst fand in der Schulaula ein von Kaplan Florian Rein gehaltener Gottesdienst statt. Namens der Schule und der Entlassschüler nahm Schulleiter Erwin Molzan die Begrüßung vor. „Heute ist der Tag gekommen, den ihr so lange herbeigesehnt habt“, resümierte Molzan. Die Schulzeit sei zu Ende und die scheidenden Neuntklässler würden ein neues Kapitel in ihrem Leben aufschlagen. Ihnen sei soziale Kompetenz, Lern- und Teamfähigkeit usw. vermittelt worden. „Ab heute aber müsst ihr euer Leben selbst in die Hand nehmen“, so der Appell des Schulleiters.Schulverbandsvorsitzender Stefan Baumgartner sagte, alle hätten das Schulziel erreicht. Es sei heute von einem „Fallschirm“ die Rede gewesen. Dieser sollte die Entlassschüler immer wieder auf sicheren Boden bringen. Der Schulverband Bad Kötzting als Sachaufwandsträger sei stets bemüht, optimale Lernvoraussetzungen zu schaffen, versicherte der Chamerauer Bürgermeister.Elternbeiratsvorsitzende Martina Adam fasste zusammen, dass für die Schüler/innen der Klassen 9c und 9d ein langjähriger Lebensabschnitt zu Ende gegangen ist. Die Absolventen hätten miteinander in der Schule viel Zeit verbracht und nicht nur gepaukt, sondern auch Feste gestaltet und gefeiert. Jetz beginne für sie ein neuer Lebensabschnitt und für diesen wünsche sie auch Mut. Mit Mut meine sie, sich trauen, Fehler zu machen, denn aus Fehlern lerne man und nur so könne man sich weiterentwickeln.Die beiden Entlassschüler Luis Drexler (9d) und Siegfried Maurer (9d) stellten zunächst fest, dass man jetzt nach der Schulzeit die Lehrerinnen und Lehrer vermissen werde. Sie hätten immer das Gute im Schüler gesehen. Luis Drexler meinte, alle seien jetzt am Ende der Schulzeit erstaunt, wie schnell diese Schulzeit zu Ende war. Einerseits sei es ein „super“ Gefühl, endlich die Schule verlassen zu können, aber andererseits vermisse man auch den Halt, den die Lehrkräfte ihnen gegeben hatten. „Wir haben alle von der Zukunft geschwärmt, wie toll sie sein wird – und das wird sie auch“, schloss Luis Drexler.Die beiden Lehrkräfte Stefan Gotzler und Jürgen Baumann gingen in ihrer Abschlussrede auf das enttäuschende Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland ein. Die deutschen Spieler gingen bei weitem nicht ans Limit und hatten nicht die richtige Einstellung. Auch beim Quali habe es auch einige von den Entlassschülern gegeben, die meinten, sie müssten sich nicht sonderlich vorbereiten. Bei Mannschaften wie Frankreich, England oder Kroatien lief es besser. Warum? Bei diesen Mannschaften war zu jeder Sekunde die absolute Leistungsbereitschaft spürbar. Die Spieler dieser erfolgreichen Mannschaften hatten auch das notwendige Selbstbewusstsein und den nötigen positiven Druck, weil sie wussten, dass in der Heimat alle hinter ihnen stehen und auf den Titel hoffen. So sei es auch bei jenen gewesen, die den Quali erfolgreich gemeistert haben.Die Entlassschüler verteilten noch Abschiedsgeschenke als einen sichtbaren Beweis des Dankes an ihre Lehrkräfte. Dann wurden ihnen die Zeugnisse überreicht.Die Ehrung der drei Schulbesten schloss sich an. Es sind dies: 1. Luciano Gandola, 2. Maximilian Steidl, 3. Julian Robl. Diese durften aus den Händen von Stefan Baumgartner und Erwin Molzan einen Einkaufsgutschein entgegennehmen.

abschluss 9 2

Schülerworte sprachen Luis Drexler (rechts) und Siegfried Maurer.

abschluss 9 3

Die Schulband unter der Leitung von Roland Häring umrahmte die Abschlussfeier mit musikalischen und gesanglichen Beiträgen


 

Copyright © 2018 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com