Eindrucksvolles Theaterstück: „Zeig mir deine Wunde 2“

Klassen 8 - 10 bei der Aufführung in Roding


Bild Theaterbesuch Roding

Kurz vor Weihnachten besuchten unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 die Aufführung des „Jungen Landestheater Bayern“ im alten Rodinger Kino.

Die meisten Menschen, die seit 2015 vor Krieg und Verfolgung in unser Land geflüchtet sind, haben furchtbare Dinge erlebt und versuchen bis heute diese Erlebnisse zu verarbeiten. Aber auch wenn sie in Deutschland angekommen sind, müssen sie teilweise über Jahre hinweg mit einem unsicheren Aufenthaltsstatus leben, stets in der Angst, wieder in ihr Ausgangsland abgeschoben zu werden. Alles hängt von dem einen Gespräch mit dem „Entscheider“ ab. Der „Entscheider“ ist ein deutscher Beamter, der in nur einem Gespräch herausfinden muss, ob die Angaben des Geflüchteten der Wahrheit entsprechen und ob diesem deswegen Schutz in Deutschland zu gewähren ist.

Hassan Adschuli spielte eindrucksvoll als Schauspieler seine eigene, reale Geschichte: Flucht aus Afghanistan in den Iran, Gewalt, Misshandlung, Verzweiflung und Suizidversuche in Deutschland. Dennoch stellte sich im Theaterstück  in der deutschen Behörde dann am Ende die alles entscheidende Frage: Ist ihm Asyl zu gewähren? Wichtig für uns war auch die Nachbesprechung der Thematik im Unterricht im Anschluss an den eindrucksvollen Theaterbesuch im Cinema Roding.

 


 

Copyright © 2020 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com