Schulleben 2014-2015

 

Die Schulgemeinschaft verabschiedet Roswitha Holzapfel

Roswitha Holzapfel - eine Urgestein der MS Bad Kötzting geht in den wohlverdienten Ruhestand


Für Lehrerin Roswitha Holzapfel war es der letzte Schultag. „Sie ist wahrlich ein Urgestein dieser Schule, hat sie doch einen Großteil ihres bisherigen Lebens hier verbracht“, so der Chef über die scheidende Kollegin. 1958 in Kötzting eingeschult, besuchte sie von 1962 bis 1971 Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium in Cham, um nach dem Abitur an der Universität Regensburg zu studieren. 1974 kam sie als Lehrerin an die Karl-Obermaier-Mittelschule Bad Kötzting zurück, wo sie bis zur Pensionierung blieb.

Ehrungen Sportfest

Das sind die besten Sportler und Sportlerinnen unserer Schule: Pokale für Simon Sturm und Sophie Kolmer


Beim diesjährigen Sportfest nahmen 226 Schüler (121 Jungen/ 105 Mädchen) aus den Klassen 5 - 8 teil.

Von diesen Teilnehmern bekamen 83 Schülerinnen und Schüler Sieger- bzw. Ehernurkunden. Das sind 36 %.

Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um fast 8 %, was wahrscheinlich am guten Wetter lag. Überigens ist das Sportfest völlig verletzungsfrei abgelaufen, bemerkenswert.

Drei Lehrer und die Sozialarbeiterin verlassen die MS Bad Kötzting

Claudia Burgfeld, Andreas Strauß und die Sozialarbeiterin Marion Mühlbauer bekommen Einsätze an anderen Schulen.


Im Rahmen einer stimmungsvollen Feierstunde in der Aula hat die Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule Bad Kötzting am Freitag einige Kollegen verabschiedet. Der Chamerauer Bürgermeister Stefan Baumgartner überreichte an jeden ausscheidenden Kollegen ein Geschenk des Schulverbands. Lehrer Häring umrahmte die Veranstaltung mit dem Schülerchor.

In seiner Ansprache betonte Rektor Michael Aumann das Miteinander an der Schule und die harmonische Atmosphäre. „Ich wäre glücklich, wenn auch Ihr alle diesen Stolz auf unsere Schule übernehmen könntet, denn jeder und jede von Euch ist an diesem Erfolg beteiligt“, sagte er an die Adresse der Schüler.

„Großer Wert für Gesellschaft“

Mittelschule begeisterte Schüler fürs Ehrenamt – Neun Aussteller vor Ort


Am Montag fand an der Mittelschule Bad Kötzting ein Ehrenamtstag statt. Die Schüler waren eingeladen, den Worten der Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu lauschen und anschließend die Ausstellung mit den Fahrzeugen verschiedener ehrenamtlicher Organisationen zu besuchen.

Ausrichter der Veranstaltung war die Mittelschule in Zusammenarbeit mit Jugendaktiv. Nachdem an der Mittelschule im vergangenen Jahr ein Tag zu Kunst und Prävention veranstaltet wurde, versuchte man heuer die Schüler für das Thema Ehrenamt zu sensibilisieren.

Nach dem „Vorgebirge“ kommen die Gipfel

39 Mittelschüler der 9. Klassen erhielten ihre Zeugnisse – Ehrung der vier Schulbesten


Für 39 Schüler/innen der Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule ging der Schulalltag zu Ende. Sie haben nach neun Jahren ein wichtiges Etappenziel erreicht und durften am Freitagvormittag ihre Entlasszeugnisse entgegennehmen, die ihnen die jeweiligen Klassenlehrer Susanne Hess und Wolfgang Graßl überreichten. Einige von ihnen wechseln in den M-Zug. Die vier Schulbesten wurden besonders geehrt.

Rektor Michael Ammann führte nach dem von Kaplan Eldivar Pereira Coelho und Birgit Wallner gehaltenen Gottesdienst aus, dass alles seine Zeit habe, wie man vorher gesungen habe. Jetzt sei für die Schüler/innen der 9. Klassen der Abschied von der Schule gekommen. Eine Dankadresse richtete er an Schülerchor und -band für die musikalische Umrahmung der Feier, an den Elternbeirat, an den Hausmeister, an Marion Stoiber für die Pausenausgabe sowie an die Sekretärin Gisela Iberer.

Am meisten profitiert die Stadt

Wechsel im Schulverband bringt Mehreinnahmen für Bad Kötzting


Ein Plus von 27  000 Euro Mieteinnahmen im Jahr und 10 000 Euro Gutschrift aus einer Nacherhebung von Gastschulbeiträgen: Am wenigsten hätten sich wohl die Freien Wähler träumen lassen, dass die Stadt Bad Kötzting sogar Vorteile aus der verlorenen Kampfabstimmung um den Vorsitz im Schulverband Mittelschule ziehen würde.

Hintergrund der wundersamen Geldvermehrung: Bei der Prüfung der Unterlagen haben der neue Vorsitzende, Bürgermeister Stefan Baumgartner aus Chamerau, und seine Gemeindeverwaltung Versäumnisse in der früheren Verwaltung des Schulverbands aufgedeckt, korrigiert und gleich in den neuen Haushalt eingearbeitet. Ein weiteres Ergebnis der Überarbeitung des Zahlenwerks unter Chamerauer Regie: Die Verwaltungskosten im Schulverbandsetat 2015 liegen mit 35 000 um 5 000 Euro unter dem bisherigen Ansatz, als die Stadt die Geschäfte geführt hat.

Copyright © 2017 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com